Die meisten Unternehmen könnten viel zukunfts- stärker sein, wenn sie ihre Potentiale besser kennen und nutzen würden. Franz Schwarz, SDZeCOM
Mehr sehen als wir sind: Perfekte Abstimmung und Harmonie erzeugen schon seit jeher die größten Glücksgefühle. Huub Oosterhuis
Die Schnittmenge an Gemeinsamkeiten bestimmt die Reichweite der Existenz. Hubertus Wolf, IFZM

Communio Solution

Die Communio Solution hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen als strategischen Mittelpunkt des Unternehmens zu erkennen und zu definieren. Ein Geschäftsmodell, unternehmerische Aufgaben (Ziele) und Projekte, die nicht von den Mitarbeitern verstanden oder getragen werden, sind ineffizient. Erst recht, wenn die Führungsmannschaft sich über die Unternehmensstrategie uneinig ist, evtl. sogar ohne sich dessen bewusst zu sein. Ein solches Missverständnis kann nur zu einer fragmentierten und isolierten Einzelbetrachtung führen, sei dies auf Seiten der Geschäftsleitung selbst oder individueller Beratungsthemen. Ein systemischer und ganzheitlicher Beratungsansatz benötigt daher nicht nur mehr, er ist angesichts wachsender Komplexitäten und immenser Veränderungsdynamik geradezu existenziell. Sowohl aus Sicht des Unternehmens als auch des Beraters. Jedermann weiß um diese Problematik, Misfits, Konfliktpotentiale, Risiken und geldwerte Verluste.

Was also heißt VERÄNDERUNG im wirklich grundlegenden Sinne? Warum ist sie von einer gesamthaften Strategie - systemisch nicht zu trennen? Wie stellt ein Management sicher, dass sie sich dauerhaft wirklich verfestigt und verstetigt? Warum ist deswegen der Allgemeinbegriff der "Nachhaltigkeit" nicht hinreichend und Ziel führend?  

Das zu erkennen, um das Thema Zukunft hier anzusetzen, ist die wohl wichtigste Öffnung. Das methodische Vorgehen von IFZM und im Besonderen das Programm einer systemischen Selbstklausur SUA bedienen diesen Ansatz: Schnell, vollumfänglich, mit klaren Beschreibungen und ohne manipulative externe Beeinflussung. SUA beantwortet nicht nur die Frage nach dem einheitlichen Verständnis der Führungsriege, sondern dient zeitgleich auch als effiziente Methode zur Rückgewinnung und Etablierung einer verloren gegangenen Harmonie. Mit der eigenen Kraft der Selbstreflexion gelingt es auf eine kaum vorstellbar elegante Weise, um unternehmerische Balance wirkungsvoll und nachhaltig zu regenerieren. In der Managementpraxis als unüberwindbar scheinende Hürden: Komplexität, Kompliziertheit, Langsamkeit (oft Stillstand), generell hoher Zeit-, Energie- und Kostenaufwand usf. verlieren buchstäblich ihren „Schrecken“, um in wenigen Stunden durch eine neue Erfahrung ersetzt zu werden.

Deshalb ist SUA für uns mehr als ein Tool oder eine Methode. Sie hilft, den 1. Schritt in die richtige Richtung zu machen, damit Unternehmen(r) sich eigenständig selbst erkennen und das Fundament zu legen. Was das Programm dann im Besonderen auszeichnet ist, dass es zum ständigen Prozessbegleiter wird, um in folgerichtigen und methodischen Schritten ein gesamthaftes, tragfähiges Unternehmensgebäude zu errichten. Die SUA-Präsenz im Managementalltag sorgt im Führungskreis einfach dafür, dass es von nun an keine Risse bekommt. Sie ist ein Anker für neue Selbstsicherheit, Stärke und ständige Selbsterneuerungsfähigkeit. Alles erklärt und vernetzt sich synchron.

Das System unterstützt gleichzeitig den Berater bei der ganzheitlichen Betrachtung des Unternehmens und einer entsprechend gesamthaften, interdisziplinären Koordination und Kompetenz. Es sorgt für Klarheit und Transparenz, um in jeder Situation bzw. in jedem Bereich zu erkennen, welche fachliche externe Expertise als Unterstützung und/oder Begleitung tatsächlich bzw. in welcher fachlichen und zeitlichen Zuordnung notwendig ist, und was aus eigener Kraft generiert werden kann. Das spart nicht nur Zeit und Kosten. Es stärkt das Unternehmen als ganzen Organismus von Innen heraus, es gibt Stabilität und Dynamik in Zeiten der Instabilitäten und Unsicherheiten.

Kurzum: SUA markiert für uns ein fundamentales und unvergleichbares Managementsystem für den Weg in eine im Ganzen nachhaltige Zukunft.

Achim Kettler, Geschäftsführer, Communio Solution GmbH.